FAQ’s – Fragen und Antworten

FAQ Gewürze

Ja, auf jeden Fall!

Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) ist kein Verfallsdatum. Wenn die Gewürze kühl, dunkel und verschlossen aufbewahrt werden, sind sie zum Teil noch jahrelang genießbar!

Bevor Sie die Gewürze wegwerfen sehen Sie sie an, riechen Sie daran. Wenn sie gut aussehen und riechen, sich nicht besonders von frischen Lebensmitteln unterscheiden, probieren Sie etwas davon, wenn es schmeckt, kann man die Produkte noch bedenkenlos verzehren und sich schmecken lassen.

Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Magazin Beitrag:

Das Mindesthaltbarkeitsdatum

Mit einer Portion Herzblut werden alle unsere Gewürze ordentlich unter Berücksichtigung von hygienischen  und aromaschonenden Aspekten abgepackt. 

Damit die Gewürze auch bei Ihnen noch lange für das volle Aroma sorgen, sollten sie dunkel, trocken und kühl verpackt sein. Wir verpacken daher in der Regel in folgenden, aromaschonenden Verpackungen

  • Doppeldeckeldose:
    • Lebensmittelgeeignete hygienisch saubere Weißblechdose mit doppelten Deckel = beste Verschlusstechnik für Gewürze
  • Doypack:
    • Doypacks sind faltbare Stehbeutel. Sie sind dunkel, wiederverschließbar und daher ideal als Nachfüllpackung zu verwenden. Durch das Umfüllen in die Verbrauchspackung (z.B. unsere Doppeldeckeldosen) ist das Gewürz trocken und lichtdicht gelagert
  • Beutel:
    • Nur zur kurzen Lagerung empfohlen und bei unempfindlichen Gewürzen wie Ceylon Zimtstangen, Muskatnüsse. Dafür sind die dünnen, transparenten und preiswerten Beutel ausreichend.
  • Glasfläschchen
    • in den transparenten fest verschließenden, standfesten und edlen Gläschen füllen wir standartmäßig den relativ unempfindlichen Fermentierten Pfeffer ab. Das feuchte Salz kann die Weißblechdosen angreifen.

Um die Aromen so lange wie möglich, bis zum Würzen der Speisen halten, sollten Sie folgend gelagert werden:

  • kühl (nicht über dem Herdbereich, auf Heizung, in der Sonne, nicht im Kühlschrank)
  • dunkel  (nicht im Sonnenlicht, kein Glas oder transparente Beutel)
  • trocken (nicht in der Nähe von Dampfentwicklungen wie Herd, Wasserkocher, Thermomix,…)
  • Ideal sind unsere Doppel-Deckel-Dosen oder Doypacks, sie sind feste verschließbar und dunkel.
  • Löffelchen sind zu Dosierung perfekt
  • Bitte niemals die Gewürze direkt aus der Dose in die Speisen streuen, weil dabei Wasserdampf und Feuchtigkeit an das Gewürz kommen kann. Ein Löffelchen oder eine kleine Schaufel tun hier gute Dienste, und man kann besser dosieren.

Unsere Gewürze sind

  • mit Herzblut be-/ und verarbeitet
  • durch ein unabhängiges Institut auf Schadstoffe, Pestizide, etc. kontrolliert
  • sauber, rein, natürlich und aromatisch
  • ohne Geschmacksverstärker
  • nicht genmanipuliert
  • ohne billige Füllmaterialien
  • ohne künstliche Zusatzstoffe
  • ohne Rieselhilfen
  • ohne Bestrahlung
  • sehr hohe Qualität zu fairen Preisen
  • sorgsame Bearbeitung und Verpackung

Ein Teil unserer Gewürze ist zusätzlich Bio-zertifiziert.

Allerdings können nicht alle Gewürze zertifiziert werden, wir führen viele Gewürze aus Wildsammlung, diese können nicht zertifiziert werden, ebenso wie Salze.

Unsere Gewürze kommen teilweise von kleinen Plantagen /Farmen und die Farmer haben weder das Know-How noch das Geld um sich zertifizieren zu lassen. Aber sie haben auch nicht das Geld für teure Pestizide. Da düngt die Ziege, die über die Felder läuft, oder es bleiben heruntergefallene Blätter liegen, die den Boden natürlich “düngen”.

FAQ Holzprodukte

Olivenholz soll nach Gebrauch von Hand beidseitig mit mildem Spülmittel gespült werden, Bürste oder Schwamm helfen hier.

Nach Gebrauch trocknen und stehend durchtrocknen lassen

Gelegentlich das trockene Brett dünn mit (Lein-, Raps- oder Sonnbenblumen-) Öl einreiben.

Bitte nie in die Spülmaschine geben!

FAQ Messer

Damit Sie lange Freude an diesen scharfen Schneidwerkzeugen haben, sollten Sie einige Tipps beachten:

  • Nie auf Glas- oder Steinplatten schneiden!
  • Nicht für Knochen, Gefrorenes oder andere harte Gegenstände zum Schneiden nutzen!
  • Nach der Benutzung direkt säubern!
  • Nie in der Spülmaschine reinigen!
  • Aufbewahren, ohne dass die Klingen aneinander kommen

Nach Benutzung die Messer einfach direkt unter fließendem Wasser mit oder ohne Spülmittel abwaschen, mit einem weichen Tuch abputzen, anschließend direkt abtrocknen.

Zum Aufbewahren am besten an einem Magnet-Messerboard nutzen oder wieder in die Verpackung stecken, oder Klingenschutz benutzen. Besonders praktische und schöne Exemplare von Messer Boarden finden Sie in unserem Shop. Nicht einfach in die Schublade legen. (Verletzungsgefahr und die Klinge leidet!)

Bei Holzgriffen (Oliva Line von Burgvogel) kann man den Olivenholzgriff selten mit einem mit wenig (Lein-) Öl benetzen Lappen dünn einreiben. Die Griffe von Yaxell und Global einfach wie die Klinge mit einem Lappen und wenn nötig mit mildem Spülmittel abputzen und trocknen.

Zum einfachen Nachschärfen eignen sich die Produkte von MinoSharp, mit dem man die Messer ohne Probleme perfekt geschärft bekommt. Diese Helfer sind von japanischen Messern und Schleifexperten für japanische Messer entwickelt. Zur Info: japan. Messer haben einen anderen Schleifwinkel als deutsche Messer.

Genussvolle Grüße aus Engelskirchen
Das Team von OxclusiviA

FAQ Mörser & Mühlen

  • Zur Reinigung genügt es, mit einem harten Pinsel (bei uns erhältlich) den Mörser auszubürsten.
  • Nach der Nutzung mit stark aromatischen Gewürzen kann man gegen Geschmacksübertragung 3-4 Kaffeebohnen oder Reiskörner im Mörser zerreiben und entsorgen.
  • Salze und frische Gewürze sollte man im Mörser vermeiden, ebenso Wasser, damit das Gusseisen nicht korrodiert.
  • Den Mörser nie in der Spülmaschine reinigen!

Weitere Informationen finden Sie in unserem Magazin unter:

Einfache Handhabung der Mörsern/Kräutermühlen von Skeppshult

(0)