Wissenswertes über Pfeffer

Hallo liebe Gourmets,

viele von Ihnen kennen bestimmt einige verschiedene Salzsorten, aber kennen Sie auch verschiedene Pfeffer, „unechten Pfeffer“ oder pfefferähnliche Pflanzen? Diese Pflanzen sind geheimnisvoll, schon da sie weit entfernt, oft im Dschungel wachsen und viele komplexe Aromen beinhalten, die nicht nur scharf sind. Lassen Sie sich auf eine Pfefferreise entführen – dahin, wo der Pfeffer wächst.

Das Salz für die Suppe, den Pfeffer für die Würze und das Feuer der Liebe.

Früher war der Pfeffer ein absoluter Luxusartikel, den sich nicht jeder leisten konnte. Die Händler haben viel Geld damit verdient, den Pfeffer aus den entlegenem Asien bis nach Europa zu bringen, die sogenannten „Pfeffersäcke“. Heute bekommen wir billigen Pfeffer in jedem Supermarkt, aber es gibt fantastische Pfeffer, die ein Gericht in eine Delikatesse verwandeln können.

Unsere Pfeffer kommen aus den verschiedensten Teilen der Erde und genau wie bei Weinen ist die Herkunft, das Klima und die Bodenbeschaffenheit für die Entwicklung der Pflanzen und damit für das Aroma entscheidend. Wir beziehen unsere Pfeffer von dem besten Händler, der sich selber vor Ort ein Bild von den Gegebenheiten macht. Jeder Pfeffer wird ausgewählt und geprüft, die oftmals kleinen Familienunternehmen werden ausreichend entlohnt und es wird auf Nachhaltigkeit geachtet. In Deutschland angekommen, werden alle Pfefferchargen noch durch ein unabhängiges Institut, das GBA in Hamburg auf Schadstoffe wie Pestizide, Aflatoxine und Mikrobiologie geprüft. Pfeffersorten, die hier durchfallen kommen nicht in den Verkauf. Wir verkaufen nur allerbeste Pfeffer aus überdurchschnittlicher Qualität. Da können Sie sicher sein!

Hinweise und Tipps für den Umgang mit Pfeffer gibt es in einem der nächsten Newsletter.

0

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.