Rezept Kirschmarmelade de Luxe

Ein Highlight für das süße Frühstück

Mit Espresso und Schokolade – ein Gedicht!

Wir haben ein Kirsch-Event veranstaltet. Die schwarzen Kirschen am Baum haben wir mit viel Spaß geerntet, und zwischendurch schon mal probiert, dann das gemeinsame Entkernen mit viel spritzendem Kirschsaft und dem gemeinsamen Marmelade kochen und einen leckeren Kirschkuchen backen. Es ist eine schöne Sache, wenn die Kirschen, die morgens noch am Baum hingen nachmittags im Kuchen und im Glas für viele gemeinsame Frühstücke verarbeitet sind!

Zutaten:Oxclusivia Kirschernte

Wahlweise: 500 gr Gelierzucker 2:1 oder Gelierpulver nach Angaben mit der entsprechenden Menge Kokosblüten-, Palm- oder Muscovadozucker
Hier bekommen Sie den Zucker
1 kg frische, Kirschen (entkernt gewogen)
evtl. hochprzentigen Rum
2 kleine frisch aufgebrühte Espressi
40 gr. dunkle Schokolade, geraspelt (schmilzt in der Marmelade) oder Schokotröpfchen (bleiben als Stücke)

Oxclusivia KirschmarmeladeZubereitung:

Als Erstes werden die Kirschen nach dem Aussortieren und Waschen entkernt. Das geht am Besten mit einem Kirschentkerner, bei dem die Kirschen relativ einfach und schnell mit einem Drücken entkernen kann. Alternativ kann man die Kirschen, wenn sie groß genug sind, auf einzeln auf eine leere Bierflasche legen und mit einem Strohhalm den Kern durch die Kirsche in die Flasche drücken.

Als Gläser eignen sich am Besten Twist-off-Gläser. Diese sollte man, auch wenn sie sauber sind, noch einmal kurz mit heißem Wasser ausspülen und abtropfen lassen. Die abgetropfen Gläser und die Deckel kann man, wenn man mag, mit dem Rum ausspülen. Dadurch wird das Glas ein wenig desinfiziert und man bekommt ein tolles Aroma.

Dann werden die Kirschen in einen Topf gefüllt, der großgenug ist und Platz hat, wenn die Marmelade beim Kochen aufsteigt. Der Zucker mit dem Gelierpulver wird dOxclusivia Kirschmarmeladedeluxe2ann über die Kirschen gegeben und verrührt. Man kann das Ganze dann auch bis zu 3 Stunden ziehen lassen, man kann die Marmelade aber auch direkt zubereiten. Dafür wird die Kirsch-Zucker-Mischung erhitzt, wenn die Masse kocht, diese 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Ich gehe dann mit dem Stabmixer/Zauberstab durch die Fruchtmischung, um einen schönen sämigen Fruchtaufstrich zu bekommen. Aber Vorsicht! Es soll nicht spritzen, wegen der Verbrennungsgefahr!

Dann den Espresso dazugeben, und noch 1x kurz aufkochen. Jetzt die Schokolade dazugeben, zum Schmelzen gut verrühren, wenn die Tröpfen nicht ganz schmelzen sollen, nur kurz unterrühren.

Jetzt wird die Marmelade in die zuvor vorbereiteten Gläser schnell eingefüllt und direkt verschraubt. Wenn während dem Abkühlen die Gläser klicken, entsteht der Unterdruck in den Gläsern, was zur Haltbarkeit beiträgt.

Am nächsten Tag kann man die Gläser mit einem Lackstift oder mit Etiketten beschriften und nach Wunsch mit einem Tuch, Bändel und anderen Dekorationen verpacken.
Ein tolles Geschenk, dass man auch selber genießen kann!!!

 

 

 

 

 

0

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.